Spielberichte

Zuhause top - MBC hat ATV Haltern im Griff

2019-03-17 10:00

18.Spieltag

Marler BC – ATV Haltern
80:59 (43:30)

Mit einem glatten Sieg rückten die Landesliga-Herren des Marler BC ihre Basketball-Welt wieder ins rechte Licht: nach der unnötigen Niederlage bei der DJK Lette revanchierten sich die Ewald-Mannen beim Reviernachbarn ATV Haltern mit deutlichen 80:59 für die knapp unzureichende Leistung im Hinrundenmatch.

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-009.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-013.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-015.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-016.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-018.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-021.JPG

Wie in der Mehrheit der Heimspiele agierte der Marler BC auch diesmal vor reichlich Publikum souverän in eigener Halle. Lediglich die Startminuten gehörten den Gästen, die sich genau wie die Hausherren über ihre nahezu komplette Besetzung zum Revierduell freuten. In den MBC-Reihen fehlten mit Martin Gergs und Ralph Manzei zwei Akteure unterm Korb, so dass Coach Dirk Ewald selbst die Starting-Five verstärkte. Doch die Marler Offensive rollte erst zur Mitte des Anfangsviertels an, war dann aber in der Konsequenz nicht mehr gut zu stoppen: Drei Dreier und zahlreiche Fastbreaks brachten den MBC mit 23:17 in Führung.

Auch im Anschlussdurchgang zeigten sich die weit gefächerten Qualitäten des MBC-Teams im Ausbau des Vorsprungs. Neben Marvin Ewald packten sowohl Michael Steinhoff als auch Julian Wesselbaum ihre Zielkünste aus und auch Center Jonas Koslowski setzte unterm Korb wichtige Akzente. Wer nicht punktete, unterstützte erfolgreich in Offense und Defense, so dass nach dem 43:30-Halbzeitstand die Siegesspur zum 56:36 ausgebaut werden konnte. Daran hatte auch Center Julian Jorga einen maßgeblichen Punkteanteil. Doch der ATV steckte trotz phasenweise schlechter Chancennutzung noch nicht auf und arbeitete sich per Dreier wieder zum 44:59 heran.

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-027.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-030.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-033.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-040.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-043.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-045.JPGDennoch reichte das Halterner Paroli nicht für den kompletten Schlussdurchlauf. Als nach der Hälfte Steffen Denter und Robert Jung foulbedingt vorzeitig die Bank hüten mussten, brach das ATV-Spiel ein und dank der besseren Kondition konnte der Marler BC recht ungehindert den letztendlichen 21-Punkte-Vorsprung ausbauen.

Auch wenn die Top-Drei der Landesliga-Gruppe rein rechnerisch abgehakt ist, geht Coach Dirk Ewald mit der Leistung seiner Jungs d‘accord: „Nach einer mittelmäßigen Trainingswoche haben alle zur rechten Zeit eine gute Vorstellung gegeben. Besonders erfreulich ist die diesmalige Punkteverteilung. Vier Akteure im zweistelligen Bereich lassen für die noch ausstehenden Spiele auf weitere Highlights hoffen. Wir haben uns da noch was vorgenommen.“

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/19-03-16 LLH ATV Haltern/LLH-ATV Haltern-025.JPGEs punkteten: Ewald, M. 19/1 Dreier, Koslowski 6, Kurtz 2, Steinhoff 17/2, Segeth 3, Wesselbaum 19/2, Ewald, D., Jorga 11, de Wal 3/1

Zurück