Spielberichte

Trotz Löwensieg - gut gebrüllt, MBC!

2018-10-15 12:00

WBV-Pokal Runde 2

Marler BC – Hertener Löwen
76:121 (33:50)

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-016.JPGDie Karten im Pokal-Duell Marler BC gegen Hertener Löwen waren von vornherein einseitig, die Chancen leicht vorhersehbar und das Ergebnis fiel mit 76:121 deutlich zugunsten der Gäste aus. Nichts anderes war bei dem Match zwischen Landes- und Erst-Regionaligist erwartet worden.

Doch obwohl die Hausherren eher die Stubentiger-Rolle ausfüllen mussten, haben sie für ihre Verhältnisse gut gebrüllt. Vom letzten Viertel abgesehen setzten sich die Jungs von Coach Dirk Ewald gekonnt zur Wehr und zeigten dem übermächtigen Löwen-Team sogar phasenweise die kleinen, überraschend scharfen Krallen.

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-001.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-002.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-014.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-021.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-023.JPG

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-036.JPG

 

 

 

 

In Anzahl und Physis klar unterlegen packte der MBC unverblümt seine Ballkünste aus und hielt trotz Pressverteidigung den Hertener Korb in regelmäßiger Benutzung. Über zwei Viertel mit 14:26 und 19:24 konnte sich das exzellente Spieleraufgebot von Trainer Cedric Hüsken zwar ungefährdet in Führung bringen, doch auch die Gastgeber ernteten vom zahlreichen Publikum immer wieder Szenenapplaus für frech durchgesetzte Korberfolge.

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-025.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-031.JPGtl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-026.JPGErst mit dem Anpfiff der zweiten Hälfte schwappte die Hertener Angriffswelle erstmals perfekt über und begrub den MBC innerhalb von zwei Minuten mit 35:66. Allen voran der unaufhaltsame Ryon Howard gepaart mit Dreierschützen wie Nils Strubich machten der Marler Verteidigung das Leben schwer.

Auch wenn auf der MBC-Seite gute Steals gelangen sowie vor allem Julian Wesselbaum und Marvin Ewald verlässlich punkteten, füllte sich das Hertener Konto umso schneller. Auf jeden mit viel Herz erspielten Heimkorb antworteten die Löwen nun locker mit mindestens doppelten Gegenzählern (19:3tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-005pan.JPG5). 

tl_files/MBC94/Bilder 2017-18/18-10-14 PKH2 HertLoew/LLH-HertLoewen-037.JPG

Doch trotz der hohen 76:121-Niederlage blieb die gute Marler Stimmung in der prallgefüllten Halle bis zum Schlusspfiff erhalten und endete nach der herzlichsten Verabschiedung eines Revierduells seit Jahren mit tosendem Applaus für einen zufriedenen Marler BC.

Es punkteten:
Ewald, M. 18/2 Dreier, Kurtz 4, Steinhoff 8/1, Segeth 6, Wesselbaum 22/3, Jorga 5, De Wal 9/1, Manzei 4

Zurück